Zeitungskompetenz.

Maßnahmen zum Relaunch der Mainzer Rhein-Zeitung.

Werbung für Tageszeitungen hat bei Kieweg und Freiermuth eine lange Tradition.
Den Relaunch einer großssen Tageszeitung mit einer Vielzahl an Regionalausgaben zu gestalten und umzusetzen ist eine reizvolle Aufgabe. Eine solche Kampagne für zwei großsse Blätter zeitgleich zu realisieren ist eine Herausforderung, der wir uns gerne gestellt haben.

Am 30. Oktober fiel synchron der Startschuss für die Rhein-Zeitung in Koblenz und die Mainzer Rhein-Zeitung. Gemäßss einem detaillierten Mediaplan erschienen Eigenanzeigen in den jeweiligen Verbreitungsgebieten und Anzeigen in verschiedenen Stadtmagazinen. Großssflächen-Poster wurden geklebt und City-Lights montiert, Riesenposter wurden aufgespannt und eigens für den Relaunch gestaltete Busse nahmen ihren Betrieb auf. An hoch frequentierten Orten liefen Promo-Aktionen an. Mailings und Prämienprogramme sowie interne Informationsaktionen wurden gestartet.

Koblenz hat jetzt seine »Neue Rhein-Zeitung« und die Mainzer können mit ihrer neuen Zeitung »Mainz neu entdecken«.

Das könnte DichSie auch interessieren

Gemälde von einem Geschäftsführer
Für reichert und reichert Mitdenken hilft. Die neue Ausgabe des Kanzleimagazins von reichert + reichert.