KrisenundChancen

Marken im Zeichen von Corona

Ob Bodensee oder Lake Ontario, die Corona-Pandemie hat uns alle ausnahmslos im Griff. Und auch wenn es bei KIEWEGUNDFREIERMUTH unser Job ist, die Dinge ins bestmögliche Licht zu rücken, werden wir bestimmt nicht so tun, als würde die ganze Welt schon sehr bald wieder zum Normalbetrieb übergehen. Denn natürlich hat sich die Welt schon jetzt grundlegend verändert, und einige dieser Veränderungen werden auch lange bleiben.

Wir sind von den vielen Einschränkungen, Sorgen und Unsicherheiten als Menschen und als Dienstleister natürlich genauso getroffen, wie die Menschen um uns herum? und dazu zählen auch unsere Kunden. Aber es ist gerade unsere tagtägliche Arbeit, die wir wirklich lieben, die uns mit Zuversicht nach vorne schauen lässt. Und wir denken, dass es gerade in so herausfordernden Zeiten, wie sie dieser miese, kleine Unruhestifter namens Covid-19 mit sich bringt, entscheidend ist, eine offene und klare Sprache zu finden: wir wissen, dass auch Ihr Unternehmen mit großer Wahrscheinlichkeit viele wirtschaftliche Einbußen hinnehmen muss. Dass auch Sie und Ihre Mitarbeiter beunruhigt sind, vielleicht sogar um Existenzen fürchten. Wir wissen, dass auch Sie angesichts der völlig offenen Entwicklung des Pandemie-Geschehens zurückhaltend sein müssen, wenn es um Investitionen geht, um neue Märkte, neue Konzepte, und nicht zuletzt auch neue Werbemaßnahmen.

Zugleich sind wir überzeugt, dass Stillstand die schechteste Antwort auf die drängenden Fragen der Krise ist...und dass die Masken, die wir im Alltag so dringend brauchen, in der Markenkommunikation nicht weiterhelfen. Deshalb begegnen wir Ihnen weiterhin mit Offenheit und ohne falsche Masken, wenn es darum geht, auch unter Krisenbedingungen perfekte Lösungen für Ihre Bedürfnisse in Marketing, PR und Werbung zu finden. Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam Wege finden, das Gesicht Ihrer Marke zu zeigen, trotz budgetärer und personeller Einschränkungen, die Ihr Unternehmen gerade erfahren muss. Lassen Sie uns reden ? mit dem notwendigen Abstand, aber viel gefühlter Nähe...